<html> <head> <title>HSV Bockeroth | Home</title> <meta name="author" content="Sascha B. Brengmann"> <meta name="keywords" content="Handball Bockeroth HSV Sportverein Königswinter"> <link rel="stylesheet" href="hsv.css" type="text/css">  </head> <body bgcolor="#FFFFFF" link="#FF0000" alink="#FF0000" vlink="#FF0000";>
<html> <head> <title>HSV Bockeroth | Home</title> <meta name="author" content="Sascha B. Brengmann"> <meta name="keywords" content="Handball Bockeroth HSV Sportverein Königswinter"> <link rel="stylesheet" href="hsv.css" type="text/css">  </head> <body bgcolor="#FFFFFF" link="#FF0000" alink="#FF0000" vlink="#FF0000";>
HSV Bockeroth 1931 e.V.
HSV Bockeroth 1931 e.V.

Willkommen beim HSV Bockeroth

NEU beim HSV: Ballsportgruppe

Am 15.November startet unsere neue Ballsportgruppe im Seniorenbereich! Im Vordergrund stehen Spiel und Spaß mit dem Ball.

Trainingszeit ist jeden Mittwoch von 18.30-20.00 Uhr in der Sporthalle des CJD in Königswinter.

 

Neue Gesichter sind herzlich Willkommen!

Erfolgreiches Hallenturnier des HSV Bockeroth

Am ersten Septemberwochenende versammelten sich wieder insgesamt 15 Handballmannschaften in den Oberpleiser Hallen, um beim großen Hallenturnier des HSV Bockeroth teilzunehmen.
Start war am Samstagmittag mit D-und C-Jugendlichen aus der Region. In spannenden Duellen zeigten die jungen Handballer und Handballerinnen ihr Können. Als Sieger bei der D-Jugend ging der TV Rheinbach hervor und als Sieger der C-Jugend die Nachbarn des HSV Bockeroth: Die HSG Siebengebirge 1.
Für die Damen ging es am Sonntag bereits am Vormittag los und es galt alles zu geben, um als Sieger vom Platz zu gehen. Auch hier waren ausgezeichnete Handballspiele zu sehen. Vier Mannschaften waren angereist. Sieger waren an diesem Tag die Frauen von SR Aachen.

Verbandsliga-Ladies starten mit voller Kraft in die Vorbereitung

Fanmeile 2017

Auch in diesem Jahr war unsere Fanmeile zum Bonn-Triathlon wieder ein voller Erfolg.

Sowohl Triathleten als auch Fans feuerten sich gegenseitig lautstark an.

Der komplette Erlös ging in unsere Jugendkasse.

Viele weitere solcher Schnappschüsse findet ihr auf unserer Facebook-Seite (Ihr müsst euch dazu NICHT bei Facebook anmelden).

 

Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Ergebnisse
1.Herren HV Erftstadt HSV 33-19
Damen HSV

Godesberger TV

31-20
männl. B-Jugend HSV HSV Troisdorf 37-35
männl. C 1 HSV BTB Aachen 28- 21
männl. C 2 HSG Sieg 2 HSV 12-24
D-Jugend HSV Troisdorf 2 HSV

7-20

E-Jugend      

Verbandsliga-Ladies beenden die Saison mit einem 31:20 Heimsieg gegen Godesberg

Am Sonntag bestritten die Verbandsligadamen des HSV Bockeroth ihr letztes Saisonspiel in eigener Halle gegen das Team aus Godesberg. Verlor man das Hinspiel in Godesberg noch mit 26:21 siegten die HSV-Mädels diesmal mit einem deutlichen 31:20 (15:10). Das Team aus Bockeroth überzeugte von der ersten Minute an und konnte sich auch Dank einer gut aufgelegten Jenny Hecken im Tor schnell über 4:2 und 9:6 auf 11:6 absetzen. Aus einer gut stehenden Abwehr heraus trugen die Mädels schnelle Angriffe vor oder erspielten sich über sehenswerte Konzepte eine Vielzahl von Torchancen. Dabei kurbelte Ciara Spanier als Rückraum Mitte das Spiel nach vorne immer wieder an und glänzte mit tollen Anspielen. Die erste Halbzeit beendete man so mit einer komfortablen 15:10 Führung.
In der zweiten Halbzeit wollte man von Beginn an weiter Druck machen, um die Führung weiter auszubauen, doch leichte Nachlässigkeiten in der Abwehr führten zunächst zu einer Vielzahl von 7-Metern für den Gast aus Godesberg. Trotz dieser Tatsache und der offenen Manndeckung gegen Sina Nierderhausen konnte der Abstand von 5 Toren über 16:11 und 18:13 zunächst gehalten werden. Dann platzte noch einmal der Knoten und Bockeroth spielte sich unter großem Jubel der Fans in einen kleinen Rausch. Über 23:14 zogen die Damen auf 27:17 davon. Das Team aus Godesberg hatte keine Anworten mehr und Bockeroth setze in der Schlussphase noch einen drauf.  Das Ergebnis war ein auch in der Höhe völlig verdienter 31:20 Sieg.
„Die Mädels haben heute zum Saisonabschluss mal aufblitzen lassen wie viel Potential in diesem Team steckt. Jede einzelne hat heute ein tolles Spiel gemacht und zu diesem deutlichen Sieg beigetragen“, lobte der Trainer nach dem Spiel.
Nach der Saison ist vor der Saison und so bastelt der Verein zurzeit an einem Team für die nächste Verbandsligasaison. Und die könnte durch eine Neuordnung der Ligen sehr interessant werden. 
„Wenn wir im Kern zusammen bleiben und uns ein wenig verstärken können sind wir in der Lage oben anzugreifen, davon sind wir überzeugt“, so der einhellige Tenor des Trainergespann Liepold/Keppler.
Wir bedanken uns bei allen, die uns in dieser schwierigen Saison unterstützt und an uns geglaubt haben freuen uns mit euch auf die nächste Saison…

…“EIN TEAM…EIN ZIEL“

Es Spielten: Jenny Hecken (TW), Lena Willcke (5), Eva Lehmacher (2), Anne Pätzold (5), Sina Niederhausen (11), Lea Kreutz (4), Hannah Kuhlmann, Ciara Spanier (4), Eva Jonas, Malin Liepold.

Erfolgreiches Minispielfest beim HSV

Nach langer Zeit richtete der HSV Bockeroth am Sonntag nochmal ein Mini Turnier aus. Mit insgesamt 9 Mannschaften wurde auf zwei Spielfeldern gespielt. Für die Teams, die Pause hatten, gab es zahlreiche Angebote zum Spielen, Klettern, Springen und Rutschen.
Es waren tolle Spiele und die Kinder hatten besonders viel Spaß. Mittags gingen alle stolz mit ihrer Medaille nach Hause.
Das Minispielfest war ein voller Erfolg.
Und das Highlight für die Bockerother Kids waren die neuen Trikots. Endlich richtige Trikots und dann auch noch in der Vereinsfarbe ;-)

Am 10.März versammelten sich die Mitglieder des HSV in der Gaststätte "Op de Hüh", um langjährige Mitglieder zu ehren und einen "neuen" Vorstand zu wählen.

Neu ist hier Lothar Lehmacher in der Position des 1. Vorsitzenden. So machte er Platz für Bernd Stahlhoven, der Lehmachers Stelle des 2. Vorsitzenden einnimmt.

 

Verabschiedet wurden zum Bedauern des Vorstandes die Abteilungsleiterin Freizeitsport Senioren Maggie Knappe und Tina Raderschall als langjähriges Vorstandsmitglied und 1. Vorsitzende des Vereins. Der HSV bedankt sich bei beiden für die tolle Arbeit und den großen Einsatz, den beide stets für den Verein geleistet haben. DANKE!

 

 

Erfolgreiche Saison in der Oberliga für unsere C-Jugend!

Nach dem Motto "nach der Saison ist vor der Saison", gönnten wir uns nur eine kurze Pause und fingen intensiv mit der Vorbereitung für die Qualifikation an. Schnell wurde klar, dass eine Teilung der Jahrgänge 2002 und 2003 das effektivste für alle Spieler wäre. Zudem bekam die Mannschaft mit Björn Rietmann einen tollen zweiten Trainer.
Das erste Kreisqualiturnier wurde mit 4 Siegen souverän gewonnen und auch im zweiten Turnier konnten wir uns für die HVM Endrunde qualifizieren. Unser Ziel war klar, wir wollten uns eine erneute Eintrittskarte für die Oberliga erspielen. Beim Turnier in Aachen verloren die Jungs leider ihr erstes Spiel gegen BTB Aachen und standen direkt mit dem Rücken zur Wand. Umso beeindruckender waren die nächsten drei Siege und der daraus resultierende Platz in der Oberliga, der höchsten Liga, in der die Jungs in diesem Alter spielen können. 
Nach der Quali konnten wir noch Jonah Wienands und Nico Kraheck als neue Mannschaftsmitglieder begrüßen. 
Allen Jungs war klar, durch die Erfahrung der Vorsaison, dass eine noch intensivere Vorbereitung ansteht. Nach unserem eigenen Sportfest und dem Turnier in Geislar durften die Jungs aber erstmal ihre Sommerferien genießen. Ein besonderes Highlight war die gemeinsame Fahrt nach Dänemark zum drittgrößten Jugendturnier Europas. 
In den gesamten Sommerferien wurde trainiert. Natürlich mit genug Pausen und vielen verschiedenen Einheiten. Laufen im Siebengebirge oder auf dem Sportplatz, Training in der Halle, Trainingsspiele und Übungen im Sand standen auf dem Programm sowie Laufeinheiten und Übungen, die die Jungs alleine absolvieren mussten. Die Mannschaft musste oft bis an ihre Grenzen gehen, aber alle zogen super mit. Das Highlight der Vorbereitung war der Team Tag. Morgens früh wanderten wir von der Margarethenhöhe runter nach Bad Honnef und hatten im Freibad viel Spaß. Nach einer leckeren Stärkung im Burger Restaurant schauten wir uns noch ein Regionalliga A Jugend Spiel an.
Nach dem erfolgreichen eigenen Hallenturnier und anderen Testspielen -unter anderem gegen  Niederpleis- ging im September dann endlich die Saison los. 
Wir alle waren gespannt, wie die Jungs sich in Ihrem zweiten Jahr weiterentwickeln und sich gegen die anderen Mannschaften behaupten können. Wir erhöhten den Trainingsumfang sogar auf drei Trainingseinheiten in der Halle und eine Laufeinheit draußen pro Woche. Vielen Dank an Bodo und Vladimir für die gute Unterstützung. Die Hinrunde der Saison mit 8:6 Punkten lief gut, aber es gab noch zu hohe Leistungsschwankungen. Es wurde weiter intensiv trainiert und die Rückrunde TOPPTE alle meine Erwartungen. Mit 11:3 Punkten in der Rückrunde sicherten wir uns schon drei Spieltage vor Schluss den dritten Tabellenplatz und den daraus resultierenden Einzug ins Halbfinale um die Mittelrheinmeisterschaft.

Am 04.03.2017 war es endlich soweit. Wir fuhren mit voller Vorfreude ins Oberbergische zum Halbfinalspiel gegen die männliche C–Jugend vom VFL Gummersbach in der beeindruckenden Schwalbe Arena. Die Jungs waren sehr motiviert und wollten ihre kleine Außenseiterchance nutzen um für eine Überraschung zu sorgen. In der Anfangsphase konnte man beiden Mannschaften ihre Nervosität anmerken und so stand es nach knapp 5 Minuten immer noch 0:0. In Folge konnte sich Gummersbach immer weiter absetzen und führte verdient zur Halbzeit mit 19:6. In der Halbzeit wurde aber nicht der Kopf hängen gelassen. Mit neuem Mut und ohne Druck konnten wir noch einige schön herausgespielte Tore erzielen. Was am völlig verdienten Sieg des VFL Gummersbach mit 33:12 nichts mehr änderte.          Fazit zum Spiel: Meine Jungs haben heute leider nicht Ihren besten Tag erwischt. Der Gegner war zu Hause auch eine Nummer zu stark für uns. 
Die Leistung die zählt, ist die Saisonleistung, die uns bis zum Halbfinale geführt hat!


Mein Fazit der Saison lautet, dass ich sehr stolz bin diese Mannschaft zwei Jahre trainieren zu dürfen. Die Weiterentwicklung vieler Spieler zu Leistungsträgern freut mich besonders. Als Mannschaft haben wir eine beeindruckende Saison gespielt. Das Highlight war der Punktgewinn gegen Dormagen, die die Saison auf dem ersten Platz beendet haben.
Zudem haben wir uns als Mannschaft sehr gefreut, den Verein erneut im HVM so gut zu präsentieren.


Zum Schluss möchte ich mich bei allen Sponsoren bedanken. Ein besonderer Dank geht an den Verein für die tolle Unterstützung und das Vertrauen in uns. Ein weiteres Dankeschön geht an unsere Zeitnehmer, die Kuchenbäcker und besonders möchte ich mich bei allen Eltern und der coolsten Mannschaft der Welt für diese tollen zwei Jahre bedanken. Vielen Dank.

Euer Nils Grunwald

Verbandsliga-Damen besiegen Bocklemünd deutlich 

Der HSV Bockeroth unterstreicht seinen Aufwärtstrend und schlägt in einem tollen Spiel den Tabellenfünften aus Bocklemünd deutlich mit 32:26 (HZ 16:13). Dabei fielen im Team um Spielführerin Eva Lehmacher gleich drei Spielerinnen und zudem Torfrau Jenny Hecken krankheitsbedingt aus. Doch mit Hanna Plum und Caro Girnstein konnte man zwei Torfrauen aktivieren, die beide eine super Leistung abrufen konnten. Zusätzlich wurde das Team mit Ciara Spanier und Jasmin Geilenkirchen verstärkt. Von Beginn an zeigte Bockeroth eine konzentrierte Leistung und stand insbesondere in der Abwehr, wie schon in den letzten Spielen sehr gut. Im Angriff musste Trainer Frank Liepold relativ schnell von der vorgegebenen Taktik abweichen, da Bockeroths Shooterin Sina Niederhausen sofort kurz gedeckt wurde. Und trotzdem spielte man sich viele Torchancen heraus, die anders als in den letzten Spielen diesmal konsequent genutzt wurden. So konnte das Spiel bis zur Mitte der ersten Halbzeit (9:9) sehr ausgeglichen gestaltet werden, bevor die Hausherrinnen gegen eine doppelte Manndeckung der Gäste noch einen Schippe drauf legten und sich bis zur Halbzeit über 12:11 und 14:12 auf 16:13 absetzen konnten.

In der zweiten Hälfte konnte man diesen Abstand von 3 Toren immer konstant aufrecht erhalten. Insbesondere Ciara Spanier zeigte in Hälfte zwei eine beindruckende Leistung und hatte maßgeblichen Anteil an dem guten Spiel der HSV-Damen. In der 50. Minute konnte man die Führung auf 4 Tore ausbauen und überstand in dieser Phase auch eine doppelte Zeitstrafe ohne Gegentor. Der Gast aus Bocklemünd hatte in der Schlussphase dann auch keine Lösungen mehr, um die gut stehende Abwehr der Gastgeberinnen zu überwinden und so baute der HSV-Bockeroth den Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 32:26 aus und ging als verdienter Sieger vom Platz. „Das war ein riesen Spiel meiner Mannschaft, da muss ich ein dickes Kompliment aussprechen. Einsatz, Kampf und Wille haben heute absolut gestimmt“, lobte der Trainer und fügte ein dickes Dankeschön an die vier Supporter aus, die das Team heute unterstützt haben.

 

Es Spielten: Hanna Plum (TW) Caro Girnstein (TW), Lena Willcke (4), Eva Lehmacher (5), Anne Pätzold (6/3), Sina Niederhausen (8), Anja Grünewald, Lea Kreutz (3), Eva Jonas, Ciara Spanier (6)Malin Liepoldund Jasmin Geilenkirchen

Frank Liepold ist neuer Trainer der Damen

Foto: Privat

Frank Liepold ist der neue Hahn im Korb bei unseren Verbandsliga-Damen. Er ist  49 Jahre alt, Offizier bei der Bundeswehr, verheiratet und hat 2 Kinder. Die letzten 9 Jahre war er als Trainer bei der HSG Römerwall (5 Jahre als Jugendtrainer und 4 Jahre bei der Ersten Herren) tätig.

Wir haben ihn nach ein paar wichtigen Dingen gefragt...

 

Bockeroth ist zwar der schönste Ort der Welt,ich komme aber aus... "Verden an der Aller in Niedersachsen (echt gut Norddeutsch, wohne aber seit 2002 auf der "Linzer Höhe" in St. Katherinen."

Wenn ich kein Profi-Trainer beim HSV wäre, wäre ich...

"wahrscheinlich in der Nähe des SVW zu finden:)"

Neben dem zügigen Durchmarsch in die Bundesliga, ist meine Mission für die HSV-Damen...

"den Spaß an diesem tollen Sport in ihren Köpfen verankern"

Was ich sonst noch loswerden wollte:

"Ich liebe Bratwurst und ein gutes Becks :)"

Gute Leistung trotz 23:25 Niederlage gegen Strombach II

 

Am Samstag hatten die Verbandsligadamen des HSV Bockeroth die Oberligareserve des TV Strombach zu Gast und verloren in einem spannenenden Spiel knapp mit 23.25. Strombach erwischte dabei den besseren Start und ging zunächst mit 0:3 in Führung. Nachdem der HSV zum 3:3 ausgleichen konnte verlief das Spiel über 5:5 und 7:7 sehr ausgeglichen. Kurz vor der Halbzeit konnte sich Strombach allerdings aufgrund einiger nicht genutzter aber gut herausgespielter Möglichkeiten der Gastgeber etwas absetzen und ging mit einer 9:13 Führung in die Halbzeit. In Halbzeit zwei hatte wiederum Strombach den besseren Start und konnte die Führung auf 6 Tore ausbauen. Doch die HSV-Damen kämpften. Mit einer gut stehenden Abwehr zwangen sie die mit Oberligaspielerinnen unterstütze Mannschaft des TV Strombach immer wieder zu Fehlern und nutzten die Lücken in der gegnerischen Abwehr ihrerseits gut aus. So arbeitete sich der HSV über ein 10:16 und 16:19 wieder bis auf ein Tor zum 20:21 heran. Kurz vor Schluss markierte der HSV das 23:24 bei einer Restspielzeit von einer Minute und einer Überzahl. Die Oberligareserve spielte die Zeit ruhig runter, ohne wirklich gefährlich zu werden und nahm etwa 40 Sekunden vor Schluss eine Auszeit, die allerdings aufgrund des unsportlichen Verhaltens vom Mannschaftsverantwortlichen des TV Strombach gegenüber dem Zeitnehmer/Sekretär auch zu einer Bestrafung und somit Ballbesitz für den HSV führte. Leider konnten die Gäste des TV Strombach das Spiel letztendlich dennoch für sich entscheiden.

„Es war ein tolles Spiel aus dem wir leider keinen verdienten Punkt mitnehmen konnten. Ein großes Lob an die Mannschaft für eine tolle Moral und die große kämpferische Einstellung. Wenn wir da weitermachen werden wir auch Punkten“, lobte Neutrainer Frank Liepold seine Mannschaft.

Nächste Woche geht es nach Stolberg und die Damen des HSV hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch mitreisende Fans.

Es Spielten: Jenny Hecken (TW), Lena Willcke (2), Mika Milczek, Eva Lehmacher (1), Anne Pätzold (8/5), Sina Niederhausen (6), Lisa Kerstan (3), Lea Kreutz (3), Eva Jonas, Hannah Kuhlmann.

Oberliga-Jungs überzeugen gegen Königsdorf

Am vergangenen Wochenende wurde bei der C-Jugend des HSV Bockeroth mit dem Spiel gegen den TuS Königsdorf die Endphase der Saison eingeläutet.
Zu Beginn der Partie zeigten beide Teams gute Leistungen. Nach dem 2:2 konnten die Oberliga-Jungs des HSV eine Führung heraus spielen und diese von 6:4 bis zum 14:11 zur Halbzeit ausbauen.
In der Halbzeit wurden die Fehler in der Abwehr abgesprochen, aber leider stellte auch zu Beginn der zweiten Halbzeit das Sperre-Absetzen der Gegner eine große Herausforderung für den HSV dar.
Gestützt auf die gute Torwartleistung wurde die Abwehr stärker und die Mannschaft konnte ihren gewohnten Tempohandball spielen. Beim 22:18 gelang es den Jungs die Königsdorfer komplett in den Griff bekommen und so konnten sie die Führung bis zum Schluss auf 26:19 ausbauen.
Ein Sonderlob bekommen beide Torhüter Nick und Tobi. Sie hielten ihr Team auch in den schwierigeren Phasen im Spiel.

Fazit vom Trainer Nils Grunwald:
"Die Jungs haben wieder bewiesen, dass sie einen weiteren Schritt in die richtige Richtung machen. Auch wenn sie sich gegen einen guten Gegner etwas schwer getan haben, sind sie konzentriert geblieben und konnten durch ihr Tempospiel einen erneutenSieg einfahren...
Mit diesem Sieg haben wir uns definitiv das Mittelrhein Halbfinale gesichert! Das ist so ein toller Erfolg für die Mannschaft und den Verein. Die Jungs haben sich dieses Spiel verdient, weil sie jede Woche hart aber mit viel Spaß an sich arbeiten!"

Bildungsspender

Ihr bestellt gerne bei Amazon, Zalando, DaWanda, Kaufhof, Thalia oder bei einem von vielen anderen Onlineshops?

Dann unterstützt den HSV Bockeroth, indem ihr künftig eure Bestellung über
https://www.bildungsspender.de/hsvbockeroth
laufen lasst.

Ruft einfach den Shop, bei dem ihr bestellen möchtet über diese Seite/Suchmaschine auf.
Pro Einkauf wird dann ein bestimmter Betrag (abhängig vom Shop) an den HSV gespendet.
Zusätzlich gibt es verschiedene Rabatte für euch!


Ihr müsst euch nicht beim Bildungsspender registrieren und der Einkauf wird dadurch auch nicht teurer!!

Also los! Geht shoppen! :)

Minis beim Minispielfest in Hennef

Am Sonntag waren wir in Hennef beim Minispielfest. Ausgestattet mit den neuen Jacken ging es mit 8 Kindern nach Hennef. Alle hatten viel Spaß. Die Fortschritte sind klar erkennbar, es wird mehr und mehr rum gespielt und das Tor wird sehr oft getroffen.
Aber das Größte war für alle Kinder die Medaillen am Schluss. Stolz wurden sie direkt umgehangen und dann ging es müde, aber glücklich wieder nach Hause.
Wir freuen uns schon auf das nächste Minispielfest!
 

Nach einem erfolgreichen Turnier am letzten Wochenende stand nun für unsere C-Jugend-Jungs ein Teamtag auf dem Programm!
Los ging es schon um 9.30 Uhr an der Margarethenhöhe. Über 6,7 km ging es durch's schöne Siebengebirge nach Bad Honnef. Dort angekommen, gab es eine Abkühlung im Freibad mit einem großen Sprungwettbewerb.Danach haben die Jungs sich mit leckeren Burgern gestärkt und zum Abschluss eines tollen Tages ging es in die Halle zum ersten Saisonspiel der A-Jugend von Trainer Nils. Ein rundum toller Tag! Die Jungs freuen sich schon auf ihr eigenes erstes Saisonspiel am 18.09. um 12.30 Uhr gegen Stolberg in Oberpleis (Halle 1).

Coole Jacken für unsere coolen Kids

Dank zahlreicher Sponsoren konnten wir passend zum Start in die Saison alle Kinder und Jugendlichen mit Trainingsjacken ausstatten. Letztes Jahr gab es für alle ein Tshirt, dieses Jahr für alle eine Jacke, natürlich in der Vereinsfarbe orange. Ab jetzt erkennt man den HSV überall, wenn wir auf Turnieren und bei Spielen in unseren Jacken auftreten. Ein tolles Vereinsgefühl.

Der HSV auf dem Sport und Begegnungsfest des SSB am 20.August 2016 - das sieht nach Spaß aus!

So sehn' Sieger aus!

Mit dem Motto: nach der Saison ist vor der Saison haben wir nach einem gemeinsamen Abschlussspiel mit Eltern, die älteren Spieler in die B Jugend verabschiedet und mit der Vorbereitung auf die Quali zur neuen Saison begonnen....

Mit 18 Spielern gestartet, Jahrgang 2002 und 2003... Nach einem Monat gemeinsames Training haben wir erkannt, dass für alle Spieler eine Trennung der Jahrgänge in C1 Jahrgang 2002 und eine C2 Jahrgang 2003 das beste ist....

Im April wurde mit dem neuen Kader intensiv für die Quali trainiert. Abwehrtraining und schnelles Umschalten in den Angriff mit Konzept wurde trainiert.
Besonders erfreulich war die Zusage von Björn Rietmann der die Jungs gemeinsam mit Nils Grunwald in der neuen Saison coachen wird.

Die Jungs sind super motiviert ins erste Kreis Qualiturnier am 30.04. gestartet und konnten alle 4 Spiele deutlich für sich entscheiden.

Beim Entscheidungsturnier in Bonn um den direkten Aufstieg in die höchste Spielklasse in ihrem Alter "Oberliga" haben die Jungs spielerisch mit den ersten zwei Siegen überzeugt. Mussten sich leider nur ganz knapp mit 6:4 gegen Niederpleis geschlagen geben...

Der zweite Platz qualifizierte die Jungs zum weiteren HVM Turnier.
In eigener Halle bewiesen die Jungs wieder ihre mannschaftliche Geschlossenheit und gewannen alle drei Spiele souverän.

Kaum zu glauben, aber es musste ein viertes Turnier gespielt werden.
Trainer Nils Grunwald sah es positiv: so viele Spiele gegen unterschiedliche Mannschaften hätte ich nie vereinbaren können und die Jungs können sich weiter gegen starke Mannschaften messen.

Im entscheidenen 4er Turnier am 26.05. in Aachen qualifizieren sich die ersten beiden für die Oberliga.
Die erste Halbzeit gegen die starke Heimmannschaft wurde komplett verschlafen. Nach 8:1 und 10:4 zur Halbzeit rappelte das Team sich auf und kam sogar kurz vor Schluss auf ein Tor heran. Leider verloren die Jungs trotz toller Aufholjagd mit 17:15.

Im zweiten und schon vor entscheidenen Spiel gegen Wesseling zeigten die Jungs super Nerven und vor allem Tempohandball und gewannen mit 14:10.

Das letzte Spiel des Turniers ging gegen Opladen und es war klar, dass mit einem Sieg die Jungs aus Bockeroth zum zweiten Mal in Folge in der Oberliga spielen dürfen!
Sie legten los wie die Feuerwehr. Jeder aus dem Team kam zu Spielzeiten und am Ende stand ein verdienter 18:8 Erfolg auf der Anzeigetafel.

Die Jungs jubelten nach Abpfiff ausgelassen mit ihren mitgereisten Eltern und Fans!
Besonders erfreulich sind die zwei neuen Zugänge Nico aus Niederpleis und Jonah aus Godesberg.

Fazit der Trainer: die Quali ist super gelaufen. Mit der erneuten Qualifikation haben wir wieder unser Saisonziel erreicht und sogar übertroffen. Jetzt wollen wir in der Vorbereitung Gas geben und Spaß haben. Unser Ziel in der Saison ist die individuelle Weiterentwicklung aller Spieler und natürlich die ein oder andere Überraschung als Mannschaft!

Nils Grunwald

HSV-Damen sind Landesliga-Vizemeister!

Kleine Minis mit großem Spaß

Endlich gibt es wieder eine spielfähige Mini Mannschaft beim HSV.
Seit Ende letzten Jahres gibt es wieder 9 Kinder, die jede Woche Freitag von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr zum Training kommen. Auch wenn das Spielerische klar im Vordergrund steht, werden die ersten Handballgrundzüge spielerisch erlernt. So konnten wir nach längerer Zeit endlich nochmal ein Minispielfest besuchen. Im Februar waren wir bei der HSG Siebengebirge-Thomasberg und den Kindern hat ihr erstes Handballturnier sehr gut gefallen. So machten wir mit Hennef direkt ein Freundschaftsspiel aus. Letztes Wochenende reisten wir mit der Mannschaft nach Hennef und der Spaß stand wie immer an erster Stelle. Die Jungs und Mädels erzielten ihre ersten Tore und eins war direkt klar, ein Rückspiel wird demnächst stattfinden. Wir haben Hennef direkt zu uns eingeladen für nach den Osterferien.
Die Minis würde sich auch über Verstärkung der Mannschaft freuen. Jeder ist Willkommen, kommt einfach mal beim Training vorbei. Wir freuen uns auf neue Gesichter.

C-Jugend meistert erfolgreich eigenen kleinen Triathlon

Nach der erfolgreichen HSV-Fanmeile für den Bonn Triathlon im Juni stand am Samstag für unsere C-Jugend-Jungs ein eigener Triathlon auf dem Programm!
400m Schwimmen, 15 km Radfahren und 2000 m Laufen haben alle 15 Jungs mit Bravour gemeistert.Mit einer Top-Zeit von 01:07:40 kam Kubi als erster durchs Ziel. Zur Belohnung gab es im Anschluss für alle Jungs und Eltern ein leckeres Grillfest.
Ein großes DANKESCHÖN gilt dem Freizeitzentrum Siebengebirge deren Strandbad wir kostenlos nutzen durften, Peter Metzler für die tollen Preise für die ersten drei Plätze, sowie Familie Lehmacher für die Bereitstellung ihres Gartens und natürlich den vielen helfenden Eltern!

Erstes großes HSV-Jugendturnier ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand unser erstes großes Jugend-Vorbereitungsturnier mit rund 30 Mannschaften statt. Von E-, D-, weibliche C-Jugend bis hin zu männlicher C-und B-Jugend kämpften sie alle um den Turniersieg.

Das Highlight waren neue T-Shirts für die Jugend.

Ein großer Dank gilt hier neben allen Organisatoren und Helfern dem Sponsor Air Lloyd.

Das Turnier war ein voller Erfolg, so dass das nächste schon jetzt in Planung ist!

HSV Sportfest 2015

 

Der HSV Bockeroth ist ein kleiner Verein in dem für Jung und Alt etwas dabei ist.

 

Ob Handball, Pilates oder Kinderakrobatik - bei uns ist für jeden was dabei!

Stöbert doch einfach mal durch unsere Abteilungen oder tragt ins Gästebuch ein, welches Angebot euch bei uns noch fehlt.

 

 

Besucht uns auch auf Facebook!

Aktuelles

  • Unsere Kids der Gruppe "Alles mit Bällen" (1.-4.Klasse) suchen Verstärkung! Meldet Euch gerne bei uns und schnuppert mal rein! :-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meike Eckhardt