<html> <head> <title>HSV Bockeroth | Home</title> <meta name="author" content="Sascha B. Brengmann"> <meta name="keywords" content="Handball Bockeroth HSV Sportverein Königswinter"> <link rel="stylesheet" href="hsv.css" type="text/css">  </head> <body bgcolor="#FFFFFF" link="#FF0000" alink="#FF0000" vlink="#FF0000";>
<html> <head> <title>HSV Bockeroth | Home</title> <meta name="author" content="Sascha B. Brengmann"> <meta name="keywords" content="Handball Bockeroth HSV Sportverein Königswinter"> <link rel="stylesheet" href="hsv.css" type="text/css">  </head> <body bgcolor="#FFFFFF" link="#FF0000" alink="#FF0000" vlink="#FF0000";>
HSV Bockeroth 1931 e.V.
HSV Bockeroth 1931 e.V.

HSV – Troisdorf 19:18 (7:7)

Mit einem guten Gefühl trafen wir uns dieses Wochenende zum Spiel gegen den HSV Troisorf, denn eines war klar: So chaotisch, wie das Hinspiel würde dieses Heimspiel nicht werden. Beim Hinspiel machte uns der Stau zu schaffen, sodass erst mit 20 Minuten Verzögerung angepfiffen werden konnte.
Doch diese Woche ging es pünktlich los und die Kinder waren von Anfang an ganz aktiv dabei. So wurde es in den ersten Minuten direkt so turbulent, dass wir unseren Freddie verletzungsbedingt auswechseln mussten. Aber wenn man so viele klasse Spieler auf der Bank sitzen hat, steckt die Mannschaft das super weg.
Die Kinder zeigten gut, was sie aus den vergangenen Spielen und den Trainingseinheiten gelernt hatten, doch leider wollte der Ball vorne einfach nicht ins Tor. Hinten hielt unser Johannes super, nur der quirlige 8er war von niemandem so richtig zu stoppen.
Mit einem Unentschieden gingen wir in die Pause und waren sehr zufrieden. Die Kinder waren sehr motiviert und wollten unbedingt gewinnen.
Und in der zweiten Halbzeit schafften sie es dann auch den Torwart auszutricksen und viele Tore zu werfen. Doch leider litt gleichermaßen auch die eigene Abwehrleistung, sodass wir nie mehr als ein Tor Vorsprung hatten.
Auch wenn es am Ende, wie jede Woche noch einmal richtig knapp wurden, bewiesen unsere Jungs und Mädels diese Woche, dass sie die besseren Nerven haben und wir gewannen das Spiel mit 19:18.
 
An dieser Stelle schon mal ein großes Dankeschön an alle Eltern, Geschwister, Verwandte und Bekannte, die uns zu den Spielen begleiten und die Kinder immer lautstark anfeuern!

Siegburger TV E vs. HSV Bockeroth E (11:17)

Am Sonntag reisten wir nur mit neun Kindern nach Siegburg. Nach unkonzentriertem Aufwärmen, starteten wir jedoch sehr positiv ins Spiel. Durch eine sehr gute Torwart- und Abwehrleistung konnten wir mit einer 3:7-Führung in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit konnten wir unsere Abwehrleistung halten und die Angriffe sichtlich verbessern. Wir konnten uns immer besser von unseren Gegenspielern lösen und so fanden wir die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Durch schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff konnten wir schnelle Pässe nach vorne spielen. Und so gewannen wir am Ende verdient mit 11:17.

 

Spieler:

Giuliano,Philipp,Tom,Jeanette,Johannes,Marvin,Roman,Ben,Ruben

HSV Bockeroth E : Poppelsdorfer HV E (10:10)

Das Rückrundenspiel gegen Poppelsdorf stand an. Beim Hinspiel gewannen wir trotz einer nicht so guten ersten Halbzeit. Die Fehler wollten wir in diesem Spiel nicht wieder begehen. Doch wir wurden eines besseren belehrt. Die erste Halbzeit war durch viele unkontrollierte Pässe und nicht sehr guter Manndeckung geprägt. So liefen wir ständig einem zwei Torerückstand hinterher und gingen in die Pause sogar nur mit einem 5:8. In die zweite Halbzeit starteten wir dann konzentrierter und konnten so auf einen ein Torrückstand aufholen. Die letzten zehn Minuten gaben wir dann nochmal richtig Gas und konnten so ein 10:10 Unentschieden rausholen.

 

Spieler: Lars,Philipp,Freddi,Johannes,Lilli,Jeanette,Ben,Luke,Tom,Florian,Marvin,Ruben,Andre,Roman,Guliano

 

 

HSV Bockeroth: HSG Siebengebirge 9:9 (2:5)

Das zweite Spiel der Rückrunde sollte ein komplettes Überraschungs-Paket werden, denn die HSG war nachträglich in die Kreisklasse „abgestiegen“ und somit konnten wir uns nicht am Ergebnis der Hinrunde orientieren, sondern waren gespannt.

Die erste Halbzeit zeigten die Kinder ihre bislang bisher beste Abwehr-Leistung, sodass die HSG nur 5 Treffer verzeichnen konnte. Da wir aber zu leichtsinnig mit unseren Chancen umgingen und die Tore, die wir hinten verhinderten, vorne selbst nicht machten, stand es zur Halbzeit nur 2:5.

In der zweiten Halbzeit drehten die Jungs und Mädels dann aber nochmal auf und machten das Spiel richtig spannend. Vor allem bei unserem Flo platzte der Knoten, denn er verwandelte einen Angriff nach dem anderen. Leider reichte die Zeit dann aber nicht mehr aus, um noch den Siegtreffer zu erzielen. Trotzdem sind wir sehr zufrieden und sagen danke an alle Zuschauer :)

HSG Geislar/Oberkassel E2 - HSV Bockeroth E 15:11

Nach einer langen Winterpause, war es am Samstag wieder soweit. Das Spiel gegen Geislar stand an, bei dem wir in der Hinrunde unglücklich verloren hatten, weil wir Spieler an die gegnerische Mannschaft ausgeliehen hatten. Das wollten wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen und so starteten wir in die ersten Halbzeit mit viel Elan. Es wurde ein spannendes Spiel, beide Mannschaften konnten immer höchstens mit einem Tor in Führung gehen. Am Ende der zweiten Halbzeit leisteten wir uns leider ein paar Konzentrationsfehler und verloren so leider doch eindeutig mit 15:11.

 

Spieler: Freddi, Philipp, Ruben, Marvin, Florian, Finn, Jeanette, Lilli, Tom, Luke, Johannes, Roman, Andre

Poppelsdorfer HV E – HSV Bockeroth E 12:13 (5:12)

Das Spiel gegen den Poppelsdorfer HV werden wir gewinnen.“ – Das war unser Plan. Nach einem klasse Spiel gegen Merl und einer erfolgreichen Trainingswoche waren wir optimistisch gestimmt und fuhren mit fast vollständiger Besetzung nach Bonn.
Und unser Gefühl schien uns nicht getäuscht zu haben; schnell lagen wir mit 7:1 vorne. Die erste Halbzeit war sehr gut, alle Spieler zeigten Engagement und Spaß. So wunderte es dann nicht, als wir zur Halbzeit mit 12:5 in Führung lagen.
In der Halbzeit mussten wir als Trainer wenig sagen, wir waren sehr zufrieden mit der Mannschaft – sie spielten im Team zusammen und jeder arbeitete mit. Zuversichtlich starteten wir in die zweite Halbzeit und wurden schnell in unserer Euphorie gebremst.
Die Poppelsdorfer Spieler drehten noch einmal richtig auf und zeigten, dass auch sie einiges im Training gelernt hatten. Und so warfen sie ein Tor nach dem anderen, während es bei uns im Angriff schon an den einfachsten Pässen haperte.
Die Schlussphase wurde dann nochmal richtig spannend, es stand nur noch 10:13 und der PHV war flinker und cleverer als wir.
Am Ende konnten wir die Niederlage noch verhindern und fuhren mit 2 Punkten in der Tasche stolz und glücklich zurück nach Hause.

Motte

HSVBockeroth E – Rot-Weiss Merl E (13:14)

Das zweite Heimspiel dieser Saison sollte gegen Merl stattfinden. Man merkte schon beim Aufwärmen, dass die Mannschaft mit ihren Gedanken leicht woanders war. Wider Erwarten spielten sie dafür aber in der ersten Halbzeit einen ansehnlichen Handball. In der Halbzeitpause lagen wir sogar mit 4 Toren vorne. Nach der Pause allerdings, kamen die Unkonzentriertheiten vom Aufwärmen zurück und so verloren wir nach einem sehr spannenden Spiel wieder mit einem Tor.

 

Spieler: Tom,Guiliano,Roman,Frederik,Philipp,Andre,Marvin,Johannes,Ruben,Florian

Aktuelles

  • HSV-Triathlon Fanmeile am 10. Juni 2018
  • am 27. April 2018, 19:30 Uhr
    im Pfarrheim der katholischen Kirche in Stieldorf
    An der Passionshalle 6, 53639 Königswinter
  • Unsere Kids der Gruppe "Alles mit Bällen" (1.-4.Klasse) suchen Verstärkung! Meldet Euch gerne bei uns und schnuppert mal rein! :-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSV Bockeroth 1931 e.V.